Data Protection

home     about     career     contact

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Bei der Nutzung der Internetseiten der mainanalytics GmbH werden ausschließlich die technisch erforderlichen personenbezogenen Daten erfasst. Sofern Sie Services unseres Unternehmens in Anspruch nehmen wollen, könnte jedoch die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten einer betroffenen Person erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für die mainanalytics GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über deren Rechte aufgeklärt.

Für den Fall einer Kontaktaufnahme hat die mainanalytics GmbH, als für die Verarbeitung Verantwortlicher, zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen an uns zu übermitteln.

Die Datenschutzerklärung der mainanalytics GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwendet wurden.

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen und IP-Adresse.

1  Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

mainanalytics GmbH
Otto-Volger-Str. 3c
65843 Sulzbach/Taunus
Tel.: +49 6196 766 840

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter dataprotection@mainanalytics.de oder postalisch unter:

entplexit GmbH
Datenschutzbeauftragter der mainanalytics GmbH
Kölner Straße 12
65760 Eschborn

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

2  Ihre Betroffenenrechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten Auskunft zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie haben das Recht unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Recht auf Widerruf (Art. 7 Abs.3 DSGVO)
Sie haben das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung bzgl. der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

(2) Anfragen bezüglich Ihrer Betroffenenrechte richten Sie bitte an die unter Abschnitt 1 genannten Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.

(3) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Für uns zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Hessen (https://www.datenschutz.hessen.de).

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

(2) Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen. Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts. Die Daten werden spätestens nach sieben Tagen wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

4  Kontaktaufnahme

(1) Bei der Kontaktaufnahme mit uns (zum Beispiel per E-Mail) werden die von Ihnen gemachten Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, basierend auf Art. 6 Abs. 1 Buchts. f) DSGVO verarbeitet.

(2) Die in diesem Zusammenhang von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn das mit der Kontaktaufnahme verbundene Anliegen vollständig geklärt ist und auch nicht damit zu rechnen ist, dass die konkrete Kontaktaufnahme in der Zukunft nochmals relevant wird, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten stehen dem entgegen.

5  Bewerbungen

(1) Sollten Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir zu diesem Zweck diejenigen Daten, die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses uns zur Verfügung gestellt werden. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG sowie Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO zur Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen. Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns, verarbeiten wir gemäß Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG, die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Beschäftigung.

(2) Die Löschung der Daten erfolgt, soweit keine rechtlichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung vorliegen und keine schützenswerten Interessen überwiegen i.d.R. nach sechs Monaten.

6  Empfänger oder Kategorien von Empfängern

(1) Aus den beim Besuch unserer Website gesammelten personenbezogenen Daten, zieht die mainanalytics GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Die gesammelten Informationen dienen dazu, die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, die Aufrechterhaltung der informationstechnologischen Systeme zu gewährleisten und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

(2) Wir schließen mit unseren Dienstleistern Auftragsverarbeitungsverträge, die sicherstellen, dass die Dienstleister Ihre erfassten personenbezogenen Daten nur auf eine Art und Weise verarbeiten, zu der wir sie explizit angewiesen haben. Weiterhin stellen wir sicher, dass diese die notwendigen technisch-organisatorische Maßnahmen ergriffen haben, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten und speichern.

(3) Sollten Daten in Ländern außerhalb der EU verarbeitet werden, stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten entsprechend des europäischen Datenschutzniveaus verarbeitet werden. Sollte kein Beschluss der EU-Kommission vorliegen, übermitteln wir Daten nur an Dienstleister aus Drittländern, die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO bieten (i.d.R. EU-Standardvertragsklauseln).

7  Präsenzen auf Social-Media

(1) Wir sind mit Onlinepräsenzen in den unter (5) genannten sozialen Netzwerken und Plattformen als Unternehmen vertreten. Diese sozialen Netzwerke werden ausschließlich von dem jeweiligen Anbieter betrieben. Diese Präsenzen dienen dazu mit Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und zum Zwecke der Werbung und Marktforschung. Wenn Sie sich über unsere Social Media Kanäle an uns wenden, verarbeiten wir diejenigen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sowie diejenigen Daten, die zur Bearbeitung der Anfrage notwendig sind (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO). Die Verarbeitung weiterer Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an einer direkten Kommunikation mit den Nutzern und der Optimierung der Gestaltung unserer Onlineauftritte. Insofern Sie gegenüber den Anbietern der jeweiligen Social Media Plattformen Ihre Einwilligung (z.B. durch ein Checkbox-Opt-in) gegeben haben, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit gegenüber dem Anbieter der jeweiligen Plattform mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(2) Beim Aufruf unserer Social-Media Seiten werden Ihre Nutzerdaten erfasst und vom Anbieter an uns bereitgestellt. Die genauen Arten der Daten unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter, umfassen jedoch i.d.R. die folgenden Informationen:

  • Follower: Anzahl und hinterlegte Profile; Informationen über die Entwicklung in einem definierten Zeitrahmen.
  • Reichweite: Anzahl Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen; Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispiel ableiten, welche Inhalte auf Interesse stoßen.
  • Anzeigenperformance: Anzahl Personen, die mit einem Beitrag bzw. einer bezahlten Anzeige erreicht wurden und hiermit interagiert haben.
  • Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache.

(3) Da unsere Social Media Kanäle von den Anbietern des jeweiligen Social Networks betrieben werden, erfolgt möglicherweise eine ergänzende Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch den jeweiligen Anbieter, auf die wir keinen Einfluss haben. Hierbei handelt es sich häufig um die Erfassung Ihrer IP-Adresse und weiterer personenbezogenen Daten. Ihre Daten werden in der Regel in Form von Cookies sowie beim Anbieter des Dienstes gespeichert. Diese können vom Anbieter unter anderem für die Erstellung von statistischen Auswertungen genutzt werden. Häufig werden diese Daten auch dazu genutzt Ihnen interessenbezogene Werbung innerhalb und außerhalb der Plattformen anzuzeigen.

(4) Die Geltendmachung von Betroffenenrechten sowie Auskunftsanfragen können am effektivsten direkt an die Anbieter der Plattformen gerichtet werden, da ausschließlich diese Zugriff auf Ihre Daten haben und unmittelbar Maßnahmen ergreifen können. Sollte unser Mitwirken hierfür erforderlich sein, unterstützen wir Sie bei Bedarf bei der Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte.

(5) Nachfolgend finden Sie die von uns genutzten Netzwerkanbieter. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz der jeweiligen Plattform sowie eine ausführliche Darstellung der weiteren Datenverarbeitung und der jeweiligen Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der Anbieter unter:

Nach oben